Tennis+Inklusion

 

Tennis für Menschen mit Handicap - Tennis und Inklusion

Wir haben in MV interessierte Menschen, die - obwohl eingeschränkt in Bewegungsfreiheit oder Sicht - gern Tennis spielen.

Mit Blindentennis wird die Möglichkeit gegeben, Menschen mit Sehbehinderung an das Tennisspiel heranzuführen und fort zu entwickeln. Die in Japan entwickelte Disziplin wurde 2016 auch in Deutschland eingeführt. Daher sind die Strukturen zwar noch sehr jung, aber die Anzahl an Spielern und Angeboten wächst stetig.

In Rostock bietet die Tennisschule Rostock Training und Betreuung für Sportlerinnen und Sportler, die eine Sehbehinderung haben, an.

 

Ansprechpartner:

Tennisschule Rostock - Rick Timmermann (mail)

weitere Ansprechpartner:

DTB-Büro in Hamburg und Ansprechpartner (Link)

Tennis für Sehbehinderte 

Informationen (DTB/Link)

Blindentennis ist als Disziplin anerkannter Teil des Deutschen Tennis Bundes und somit ein gleichwertiger und hoch spannender Aspekt der deutschen Tennislandschaft. Inhaltlich und organisatorisch eng verknüpft ist alles, was in Deutschland mit Blindentennis zu tun hat, mit dem „Tennis für Alle“-Projekt der Gold-Kraemer-Stiftung und dem Deutschen Blinden- und Sehbehindertenverband.

Blindentennis funktioniert mit rasselndem Ball und fühlbaren Linien. Ansonsten ist es von den Regeln, Schlägern oder Feldern extrem nah am Tennis der Sehenden. Wie sich die Sportart entwickelt hat, welche Regeln und Spielklassen gelten und wer Ihre Ansprechpartner sind, erfahren Sie hier.

Rollstuhl-Tennis

Der DTB informiert (07.02.2020): 

Hallo zusammen, liebe Spielerinnen und Spieler, liebe Trainerinnen und Trainer, liebe Kolleginnen und Kollegen in den Vereinen und Verbänden,

der zweite Termin der DTB Rollstuhltennis Breitensport-Turnierserie 2020 steht an:
Am 04. und 05. April lädt der Tennisverband Niederrhein zu den "Offenen TVN Rollstuhltennis Meisterschaften" nach Essen ein!
 
Nachdem die Turnierserie Ende Januar in Bremen sehr erfolgreich gestartet ist, bauen wir auch für den Essener Termin auf rege Beteiligung durch Euch. Sicher erwartet uns ein gut organisiertes und tolles Wochenende im Zeichen des deutschen Rollstuhltennis.
 
Meldeschluss ist der 20. März 2020.
Meldungen gehen bitte direkt an schmitz@tvn-tennis.de
 
 
Wie immer möchte ich Euch bitten, diese Informationen auf all Euren Kanälen und in Euren Verteilern zu verbreiten, um möglichst viele deutsche Rollstuhltennisspielerinnen und Spieler aus dem Nachwuchs- und Breitensportbereich zu erreichen.
 
Für Fragen stehe ich gerne zur Verfügung.
Ich selbst werde es voraussichtlich an dem Wochenende auch nach Essen schaffen und freue mich auf zwei großartige Tage mit Euch.
 
Ein Dank geht an dieser Stelle nochmal an den Tennisverband Niedersachsen-Bremen für die Ausrichtung des ersten Events sowie an den Tennisverband Niederrhein für die Ausrichtung des Termins ins Essen!
Außerdem an den Deutschen Tennis Bund, die Gold-Kraemer-Stiftung, Aktion Mensch und OtttoBock, die diese Serie organisieren und unterstützen.
 
Der nächste wichtige deutsche Rollstuhltennis-Termin sind die Deutschen Meisterschaften, die vom 11.-14. Juni in Leverkusen stattfinden werden! Es reihen sich vom 24.-28. Juni das ITF 2er "German Open" in Berlin und vom 02.-05. Juli das ITF Future "MSC Open" in Köln an. 
Im August folgt das Breitensport-Turnier in Lahr, im September in Köln, außerdem das Future in Büchlberg, im Oktober Breitensport in Windhagen.
Und zum Jahresabschluss gibt es den "1. Deutschen Rollstuhltennis-Workshop", der vom 20. - 22. November ebenfalls in Leverkusen ausgerichtet wird.
Ich bin stolz darauf, wie viel sich in dem Bereich tut!
 
Viele Grüße und Erfolg bei der Vorbereitung,
Niklas
 
p.s. Rollstuhltennis Deutschland auf Facebook: www.facebook.com/rollstuhltennisdeutschland/
Rollstuhltennis Deutschland auf Instagram: www.instagram.com/rollstuhltennisdeutschland/

Ansprechpartner im DTB

INKLUSION wird im DTB auf diese Themen verteilt:

Rollstuhl-, Blinden-, Gehörlosentennis und Tennis für geistigbehinderte Sportler.

Aktuelles und konkretes zum BLINDENTENNIS kann hier nachgelesen werden... 

Ansprechpartner u Training im DTB (Link)