TMV-Geschäftsstelle ab Januar neu besetzt

Leiter der TMV-GS ab 1. Januar 2022 ist Martin Bromba 

Unsere Geschäftsstellenleiterin Steffi Kloock verlässt uns zum 31.12.2021. Steffi hat die Geschäftsstelle seit 2015 vorbildlich geleitet - dafür unseren herzlichen Dank und viel Erfolg bei ihrer neuen Tätigkeit!

Damit der Übergang zum 01.01.2022 reibungslos abläuft, arbeitet Steffi ihren Nachfolger Martin Bromba als unseren neuen Geschäftsstellenleiter ein.

Viel Erfolg Martin bei deiner, unserer gemeinsamen Arbeit!

Martin Bromba ist ein ausgewiesener Tenniskenner, den viele von euch als prima Tennisspieler und als Trainer kennen. Er besitzt eine C-Trainer Lizenz und arbeitet aktiv als Trainer, u. a. in den Vereinen ARTC und TC Teterow.

Neue Vorstandsmitglieder beim Vorsitzendenturnier vorgestellt

Bekanntgabe von Personalentscheidungen, Vorstellung von Trainingskonzepten, ein kleiner Doppel-Wettbewerb und reger Gedankenaustausch – beim Vorsitzendenturnier in Demmin drehte sich alles darum, den Tennissport in Mecklenburg-Vorpommern voranzubringen.

TMV-Präsident Dieter Bursche stellte Sven Ueberschär als neuen Jugendwart und Mark Wagenknecht vor, der ab sofort für das Ressort Sportentwicklung und Breitensport verantwortlich zeichnet. „Damit sind wir fast wieder komplett“, meinte Dieter Bursche. Lediglich die Position des Schatzmeisters ist ab 1. Januar vakant. Thomas Teutloff scheidet zum Jahresende aus persönlichen Gründen aus dem Präsidium aus.

Der neue Jugendwart Sven Ueberschär stellte das Talentino-Konzept vor. Fotos: Stefan Ehlers

Sven Ueberschär stellte „Talentino“ vor und empfahl den Vereinen,  das Konzept zu übernehmen. „Damit können Kinder schneller und effektiver Tennis lernen“, ist der neue Jugendwart überzeugt. Zudem hinaus erhofft sich der ehemalige Leichtathlet, mit Hilfe von „Talentino“ neue Mitglieder zu gewinnen. Mit 4150 Mitgliedern ist MV das Schlusslicht unter den 17 Landesverbänden.

Eine Aufwertung erfährt die Talente-Tour, die ab 2020 bis zur U 16 ausgeweitet wird.

Claus Schumann, Referent für Seniorensport, stellte die neue Gliederung der Homepage vor. Unter anderem wurde die Turniersuche auf die benachbarten Bundesländer erweitert und eine Spielerbörse installiert.

Nach gut einstündiger Fachsimpelei wurden Doppel mit wechselnden Partnern gespielt, ehe der Gedankenaustausch beim traditionellen Entenbraten fortgesetzt wurde.