Vierte TMV-Talente-Tour – eine Nachlese

Anmerkungen und Fragen zum TMV Kinder-Jugend-Tennis 

Gerade ist wieder eine TMV-Talente-Tour zu Ende gegangen.

Die Teilnehmendenzahlen sollten die verantwortlichen Trainer, Sportwarte u. a. im TMV-Land interessieren. Z. B in der Altersgruppe bis 10 Jahre zwischen 5...15 Meldungen. Gleich wie aufwendig eine Veranstaltung ist, wenn unseren Kindern keine Möglichkeiten angeboten werden, können sie sie nicht wahrnehmen. - Ist vielleicht etwas einfach.

Wir Ältere können uns daran vielleicht noch erinnern, dass wir neugierig waren, etwas anderes als unser Nachbar oder Nachbarin zu tun, um dann vom Abenteuer zu berichten - oder vom Erfolg zu schwärmen. Manches Mal ist er oder sie mitgegangen - zum Tennisplatz.

Warum kennen so wenige verantwortliche Trainer und/oder Sportwarte diese Tennis-Tour?
Warum melden sich so wenige TMV-Kinder und Jugendliche an? Wo sind die Infos zur Tour liegen geblieben?

Sind diese Tour-Programme bekannt in allen Gruppen und Vereinen? Was wäre zu verbessern? Wie werden die Verbands-Informationen aufgenommen? 

Wie unterstützen wir unsere Kinder und Jugendlichen beim Erlernen des Tennissports? Welche Vergleiche bieten wir ihnen? Warum werden so wenige Kinder für den Tennis-Mannschaftssport gewonnen? 

Warum sollen sie nicht besser spielen lernen als wir Alten? Warum sollen sie nur die Bälle mal eben übers Netz schieben? Warum sollen die Kids nicht so spielen wie Angie Kerber oder Jan-Lennard Struff?

Wir haben hier in Mecklenburg-Vorpommern mit allerlei Schwierigkeiten zu tun. Z. B. schwache Mitgliederzahlen, geringe Erfolge im Tennis-Bundesdurchschnitt usw. Nichts wirklich nennenswertes. Einige Vereine machen das durch Engagement wett. Sie engagieren sich für die Kinder- und Jugend-Tennis-Ausbildung.

Wenn nun vom Ehrenamt Veranstaltungen organisiert werden, könnte auch der oder die interessierte Person oder sicher auch ein Verein mit aktiv werden?

Das Talente-Tour-Konzept war ursprünglich für Vereine die Anregung Kinder-Jugendliche-Events zu organisieren und talentierte Nachwuchsspieler zu entdecken. Die Serie schliesst üblicherweise mit einem Masters-Turnier ab und kann dann mit der Reise zum Bundesvergleich nach Essen für die erfolgreichsten Spieler und Spielerinnen gekrönt werden. 

Und aus dem Vereins-Benchmarking: Wir haben im TMV-Land leider nur sieben Vereine, die eventuell genügend junge Mitglieder haben, um etwas entspannt auf die nächsten zehn und weitere Vereinsjahre blicken zu können...

Wir sollten uns über motiviertes, talentiertes Kinder- und Jugend-Tennis freuen und diese Spieler und Spielerinnen unterstützen und fördern. Damit sie Beispiel geben für weitere neue Nachwuchsspieler und Spielerinnen.

Vierte TMV-Talente-Tour 2021/2022

Das TMV-Nachwuchsturnier in Pinnow mit geringen Teilnehmerzahlen 

Am Wochenende trafen sich die Tennis begeisterten Nachwuchsspielerinnen und Spieler aus MV in Pinnow. 

Wenn die Teilnehmerzahlen betrachtet werden, wäre ein Hilferuf oder Aufschrei (?) ins Land MV wohl richtiger. Von knapp dreißig Meldungen waren leider nur fünfzehn von TMV-Spielern und der überwiegende Anteil wurde von Mädchen bzw. Spielerinnen abgegeben. Und so kamen dann auch interessierte Spielerinnen und Spieler aus den angrenzenden Bundesländern nach Pinnow.

So waren attraktive Konkurrenzen zusammen gekommen, die interessante Ballwechsel und die spielerischen Fähigkeiten zeigten.

Die Ergebnisse und Übersichten sind hier (LINK). 

Die Sieger in den Konkurrenzen:

U13m: (null Meldungen)
U12m: (8) - Joe R Fuhrmann (TVBB) 
U10m: (6) - Julius Woithon (STV) 

U13w: (2 Meldungen)
U12w: (8) - Esther Rumyantsev (TNB)
U10w: (5) - Ella Dierksen (TMV) 
U8gem: (null Meldungen) 

Wir gratulieren allen Siegern, Siegerinnen und den Platzierten und danken für ihre engagierte Teilnahme an der TMV-Talente-Tour in Pinnow.

Ein Dank geht an die Organisation und die Unterstützung aus Sachsen-Anhalt. Besonders zu danken ist dem betreuenden Vater aus Rehberge (TVBB), der mit ärztlicher Expertise "nebenbei" die Corona-Schnell-Tests vor Ort (Foto) durchführte, um allen Teilnehmern die Veranstaltung zu ermöglichen. 

Kids-Cup+Talente-Tour+Kondi-Test-Termine

Termine für junge Tennisspieler u. Spielerinnen 

Vom Jugendwart wurden die neuen Termine für Talente-Tour, Kids-Cup und Landesmeisterschaft bekannt gegeben. (Link zur Kinder+Juniorenseite...) - TMV-Turnierkalender

Uni Bochum - in Demmin wird der DTB-Konditionstest durchgeführt: 29.10.2021 im Tennisleistungszentrum der "Jobella" Tennisschule in Demmin.  
Die Gruppen werden nach den Rückmeldungen gebildet, deshalb kann der Zeitplan erst nach Bildung der Fahrgemeinschaften erstellt werden.

Meldungen bitte an Jugendwart@Tennis-mv.de

Talente-Tour wird neu strukturiert

Die Talente-Tour wird am 21. März im Stralsunder HanseDom fortgesetzt – mit einigen Veränderungen. „Die Talente-Tour ist die Vorbereitung für den DTB-Talente-Cup in Essen.Wir nominieren unsere Kader für dieses Event erst nach Abschluss der Talente-Tour und bereiten diese frühestens ab Mai durch vier zusätzliche Lehrgänge auf diesen ersten Sichtungswettkampf des DTB vor. Alle anderen Verbände kennen die Kader schon zwölf Monate früher, so das hier eine intensivere Vorbereitung der Teams und der einzelnen Spieler stattfinden kann“, begründete TMV-Jugendwart Sven Ueberschär.  „Darüber hinaus möchte ich mit der Umstrukturierung erreichen, dass in den Vereinen und in den Tennisschulen das vom DTB entwickelte Talentino-Konzept umgesetzt wird, damit der TMV in Zukunft schneller leistungsfähige Tenniskinder entwickelt, die sich auch auf Turnieren außerhalb Mecklenburg-Vorpommerns behaupten können“, fügte der Rostocker hinzu.

Das ist neu

U11 (Lehrgänge finden immer am Sonntag nach den Talente-Tour-Tagen für alle Sportler der U11 statt. Der erste Lehrgang ist für den 22. März im HanseDom terminiert)
1. Alle U-11-Spieler (Jahrgang 2009) – männlich und weiblich – sind als Kader für die Vorbereitungslehrgänge gesetzt. Die Entscheidung, wer nach Essen mitfährt, wird in den Lehrgängen bestimmt.
2. Alle U-11-Spieler (Jahrgang 2009) – männlich und weiblich – spielen auf der Talente-Tour auf Großfeld mit grünen Methodikbällen.
3. Starke U-10 Spieler (Jahrgang 2010) können nach Freigabe vom Jugendwart in der U11 mitspielen (Übergangszeit 2020/2021)
U10
1. Alle U-10-Spieler (Jahrgang 2010) – männlich und weiblich – spielen auf Midcourt mit Stage 2 (Ballfarbe orange)
2. Nach Beendigung des Masters der Talente-Tour werden aus der U10 die Kader für die Vorbereitungslehrgänge für Essen 2021 nominiert
3. Starke U-9-Spieler (Jahrgang 2011) – männlich und weiblich – können nach Freigabe vom Jugendwart in der U10 mitspielen (Übergangszeit 2020/2021)
U8
1. Alle U-08-Spieler (ab Jahrgang 2012 bis 2016) – männlich und weiblich – spielen auf Kleinfeld mit Stage 3 (Ballfarbe rot)
2. Nach Beendigung des Masters der Talente-Tour werden aus den U8 (ältester Jahrgang 2012) die U-10 Spieler des Folgejahres
3. Schwächere U-9-Spieler (Jahrgang 2011) – männlich und weiblich – können nach Freigabe vom Jugendwart in der U8 spielen (Übergangszeit 2020/2021)
An 2021 ist das System rund, das heißt, jedes Kind spielt in seiner Altersklasse. U11 gibt es bei dieser Talente-Tour nicht mehr. Die U11 spielt dann nur noch das Talente-Tour-Format der Großen (Ranglisten- und LK-Turniere in MV)
In diesem Jahr können sich die U-11-Spieler bei beiden Talente-Tour-Formaten anmelden. (Das erste Ranglistenturnier findet in Fleesensee vom 13. bis 15. März statt, danach die Landesmeisterschaften vom 27. bis 29. März und so weiter)
Die Kader für 2021 bekommen ab August Lehrgangstermine für eine intensive Vorbereitung auf Essen 2021.

Ab sofort neue Turnierform

1. gespielt werden ab sofort verkürzte Sätze (Start bei 2:2 und dann bis 6 plus Match-Tie-Break). Dadurch wird Anmeldung, Auswertung über die gängige Turnierplattform nuLiga als Tool möglich. Die Organisation und Durchführung ist nicht von Sonderberechnungsprogrammen abhängig (keine Einarbeitung und besondere Kenntnis erforderlich)
2. Begleitender Athletikteil bleibt bestehen. Die Auswertung erfolgt getrennt vom Tennis
3. Siegerehrung erfolgt in vier Kategorien sowohl bei den Talente-Tour-Tagen als auch beim Masters
a) Tennis (Turniersieger, 2. Platz, 3. Platz)
b) erste Athletik-Disziplin – gesonderte Siegerehrung
c) zweite Athletik-Disziplin – gesonderte Siegerehrung
d) dritte Athletik-Disziplin – gesonderte Siegerehrung
Sven Ueberschär bittet darum, dass sich die Eltern der einzelnen Jahrgänge in WhatsApp-Gruppen organisieren. „Inklusive Jugendwart“, sagt Ueberschär (015754108245). Dadurch soll eine schnelle Kommunikation gesichert sein.
Eine U-12-Gruppe existiert bereits – Kontakt: Ines Ebert – 01738782433. Die Junior-Ranglistenspieler von 2007 und älter sind ebenfalls in einer Gruppe organisiert. Ansprechpartner ist Ben Ansorge – 01622325110.
„Bitte für die Jahrgänge 2009, 2010, 2011, 2012, 2013 Gruppen erstellen und aktiv Kinder beziehungsweise Eltern aus den Vereinen ansprechen“, sagt Sven Ueberschär.

Stralsunder Tennis-Talente beim Tour-Auftakt erfolgreich

Auftakt der Tennis-Talente-Tour in Stralsund: 28 Mädchen und Jungen starteten in der Altersklasse U11. Mit dabei: TMV-Jugendwart Sven Ueberschär, Ex-Profi Thies Röpcke und Trainer Arne Geißler.

Beim Blick auf die Mädchen und Jungen, die in der Tennishalle des Stralsunder HanseDoms saßen, wurden bei Thies Röpcke Erinnerungen geweckt. „Meine Eltern wollten mich davon abhalten, Tennis zu spielen, weil ich zu Hause mit Schläger und Ball gegen die Wand spielte und sie damit wohl ziemlich nervte. Sie haben mich dann in einem Tennisclub angemeldet“, erzählte der 65 Jahre alte frühere Profi. Röpcke verfolgte den Auftakt der diesjährigen Tennis-Talente-Tour hautnah. „Ihr seid schon ziemlich weit über den Anfängerstatus hinaus“, meinte der Mann, der einst als 19-Jähriger seine erste große Turnierserie in Asien und Australien spielte.

Ex-Profi Thies Röpcke (l.) im Gespräch mit TMV-Jugendwart Sven Ueberschär

Höhepunkt waren die Australian Open. Mit einem Sieg über Lokalmatador Paul McNamee qualifizierte er sich für das Hauptfeld. In der ersten Runde spielte er vor 12 000 Zuschauern auf dem Center Court gegen den schwedischen Weltklasse-Spieler Björn Borg – und verlor knapp in drei Sätzen.
„Ihr wollt doch auch Profis werden?“, fragte Röpcke. Die Kinder, die bereits ihre Schläger parat hatten, nickten. „Dann will ich euch nicht länger vom Spielen abhalten. Versucht, euer Bestes zu geben. Ich wünsche euch viel Spaß und schaue mir das Ganze an.“
Thies Röpcke sah insgesamt 48 Mädchen und Jungen, die um Punkte beim Tennis und in der Athletik wetteiferten. In der U9 war Guy zu Knyphausen der Beste. Der Neunjährige, der in Kartzitz auf Rügen lebt und die Farben des TC Blau-Weiß Stralsund vertritt, verwies Jan Mattis Busch (HSG Greifswald) und Mia Setzkorn (TC Blau-Weiß Rostock) auf die Plätze.

Guy zu Knyphausen, der Sieger in der U9, beim Tennis-Slalom

Guy, der einmal pro Woche mit Riccardo Zaiss trainiert, spielt seit zweieinhalb Jahren Tennis und nimmt zum zweiten Mal an der Talente-Tour teil. „Das macht Spaß“, sagte der Sieger. Kaum hatte er den Pokal in der Hand, eilte er auf Platz vier. Dort spielte sein Bruder Vigo, der in der U11 Zweiter wurde. Den Sieg sicherte sich Paul Eckert vom TC Rot-Weiß Neubrandenburg. Dritter wurde Nikolas Gerst (TC Blau-Weiß Rostock).

ERGEBNISSE U9-U11 hier!

Die Rostockerin Mia Setzkorn beim Sternlauf
Vigo zu Knyphausen wurde Zweiter in der U11
Created with Visual Composer