Davis-Cup-Finale in Spanien – so könnt ihr dabei sein

Der Deutsche Tennis Bund (DTB) stellt dem Verband Mecklenburg-Vorpommern 2 Karten für jede mögliche Begegnung des deutschen Teams beim Davis-Cup-Finale in Spanien kostenfrei zur Verfügung. Die Plätze in der Martin-Carpena-Arena sind direkt hinter dem deutschen Team.

Deutschland spielt am Donnerstag, dem 24. November, ab 16 Uhr gegen Kanada. Im Falle eines Sieges trifft das deutsche Team im Halbfinale am Samstag, dem 26. November, ab 13 Uhr auf den Sieger der Partie USA – Niederlande.

Das Finale beginnt am Sonntag, dem 27. November, um 13 Uhr.

Austragungsort: Martin-Carpena-Arena, Calle Miguel de Merida Nicolich, 2, 29004 Málaga, Spanien

Interessenten können sich bis zum 28. September in der Geschäftsstelle des TMV bei Martin Bromba melden.

Tennis liegt im Trend – Bestandsdaten 2022…

Steigende Mitgliederzahlen  

Tennis ist eine der beliebtesten Sportarten in Deutschland. 2022 zählt der Deutsche Tennis Bund (DTB) 1.444.711 Vereinsmitglieder. Das sind rund 62.000 mehr als im vergangenen Jahr. Damit wuchs die Zahl der Tennisspieler:innen um knapp 4,5 Prozent. Einen so großen Anstieg der Mitgliederzahlen gab es zuletzt vor mehr als 30 Jahren.

DTB-Präsident Dietloff von Arnim: "Die Entwicklung unserer Mitgliederzahlen ist herausragend. Es ist extrem erfreulich zu sehen, dass das deutsche Tennis in zwei aufeinanderfolgenden Jahren deutlich gewachsen ist. Auch wenn diese Zeit für unsere Landesverbände und die Vereine eine schwierige war, konnten wir trotz Corona-Pandemie noch mehr Menschen für unseren Sport begeistern. Und das deutschlandweit und geschlechterübergreifend in allen Altersklassen. Das zeigt: Tennis ist bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen voll im Trend.“

Den größten Zuwachs gibt es mit rund 17.000 Neuzugängen bei den 7- bis 14-Jährigen – das entspricht einem Plus von 7,8 Prozent. Die zweitstärkste Gruppe ist die der 27- bis 40-Jährigen mit einem Zuwachs von 14.561 Vereinsspieler:innen.

Die meisten neuen Mitglieder konnte der Tennisverband Mittelrhein mit einem Anstieg von 6,15 Prozent gewinnen. Ihm folgt der Tennisverband Niedersachsen-Bremen mit 5,94 Prozent. Mit einem Mitgliederzuwachs von 5,7 Prozent gehört mit Sachsen auch ein ostdeutscher Landesverband zu den drei Spitzenreitern.

Deutschland spielt Tennis und Generali Tennis Starter bringen Menschen in die Vereine

Der Aufwärtstrend in der Mitgliederentwicklung ist schon länger zu beobachten. Bereits 2021 wuchs die Zahl der Vereinsmitglieder, trotz Corona-Pandemie und sinkender Mitgliederzahlen im DOSB, um rund 17.000.

Zurückzuführen ist das unter anderem auf die vielfältigen Angebote des DTB und seiner Landesverbände. Durch spezifische Beratung und Tools werden die Vereine dabei unterstützt, ihre Arbeit zu optimieren, die sie voller Leidenschaft und zumeist ehrenamtlich ausüben. Die 2007 vom DTB ins Leben gerufene Aktion Deutschland spielt Tennis sorgt in den teilnehmenden Vereinen für neue Mitglieder. Ebenfalls erfolgreich läuft das Projekt Generali Tennis Starter, das der DTB und die Generali Deutschland AG 2020 zur Mitgliedergewinnung initiiert haben. Der Generali Tennis Starter bietet Interessierten auf einfache Weise die Möglichkeit, Tennis in einem naheliegenden Verein kostenfrei auszuprobieren.

Aber auch die zahlreichen Erfolge der deutschen Tennisprofis um Angelique Kerber und Alexander Zverev in den letzten Jahren dürften für den positiven Trend verantwortlich sein. Gerade bei den Jüngsten spielen sportliche Vorbilder eine wichtige Rolle.

Presseinformation: 2022_09_21_Tennis liegt im Trend 

Bestandszahlen: _Bestand 2022 

Quelle: DTB; Mail von F. Steupendahl, Ref. Kommunikation

Inklusives Tennistraining mit Videotutorials

Training im Blindentennis mit Lernvideos 

Auf dem YouTube-Kanal des Deutschen Tennis Bundes (DTB) gibt es ab sofort eine neue Reihe von Trainingsvideos rund um das Thema Blindentennis. Die kostenfrei verfügbaren Tutorials sollen Trainer:innen dazu befähigen, die Grundlagen der Sportart im Training mit sehbehinderten Menschen zu vermitteln.

In den neuen Videolektionen stellen Bastian Kaller, Matthias Schmid, Charlotte Schwagmeier und Monika Durst, vier Blindentennis Spieler:innen mit unterschiedlichen Sehbeeinträchtigungen, gemeinsam mit Niklas Höfken, DTB-Referent für Inklusion und Parasport, das Thema Blindentennis vor. In 13 Einheiten, die sowohl einzeln wie auch aufeinander aufbauend genutzt werden können, erhalten Interessenten Grundlageninformationen zum Material und dem Regelwerk, Tipps zur Organisation eines Gruppentrainings sowie weitere Trainingsimpulse mit unterschiedlichen Übungen zur Koordination und zum Techniktraining. 

Die Pressemitteilung: Inklusives Tennistraining mit Blindentennis Videotutorials_PM

Die Lernvideos im Überblick:

Grundlagen: 

1.1 Intro
1.2 Grundlagen: Zielgruppe & Regelwerk
1.3 Grundlagen: Material
1.4 Grundlagen: Gruppentraining
1.5 Grundlagen: Methode Trainingstipps
1.6 Grundlagen: Unterschiede von B1 zu B2 - B4

Koordination:

2.1 Koordination: Orientierung
2.2 Koordination: Gleichgewicht
2.3 Koordination: Rhythmisierung
2.4 Koordination: Differenzierung & Orientierung

Techniktraining:

3.1 Techniktraining: Aufschlag
3.2 Techniktraining: Vom rollenden zum springenden Ball
3.3 Techniktraining: Ballwechsel simulieren 

Alle Videoclips sind kostenfrei auf dem Youtube-Kanal des Deutschen Tennis Bundes in der Playlist „Blindentennis-Tutorials“ abrufbar und können gerne geteilt werden.

Die „Rollstuhltennis-Tutorials“ mit dem amtierenden Deutschen Meister, Anthony Dittmar, sind ebenfalls dort zu finden.

Bildmaterial zur kostenfreien Nutzung im Anhang (Copyright: DTB).

Quelle: Mail von F. Steupenthal, Ref. Kommunikation DTB Hamburg

Davis-Cup – Presseinfos: Tag 1, 2, 3

Gruppensieger Deutschland. - Das Endspiel der Gruppe C, Deutschland vs Australien, konnte das deutsche Team für sich entscheiden: L. Struff lieferte ein sehenswertes Einzel gegen Max Purcell: 6:1; 7:5. Im zweiten Einzel unterlag Oscar Otte Thanasi Kokkinakis 6:7(6); 1:6. Das Doppelpaar Pütz/Krawietz vs Ebden/Purcell siegte mit 6:4; 6:4 und machte den Gruppensieg komplett. 

Der Bericht vom DTB: 2022_09-18_Matchday 2

Ab 22. November 2022 zeigt ServusTV die nächste Runde - Viertelfinale - in Malaga.

HAMBURG, GERMANY - SEPTEMBER 18: (L-R) Team Captain Michael Kohlmann, Oscat Otte, Jan-Lennard Struff, Yannick Hanfmann, Tim Puetz and Kevin Krawietz of Germany line up before the Davis Cup Group Stage 2022 Hamburg match between Germany and Australia at Rothenbaum on September 18, 2022 in Hamburg, Germany. (Photo by Martin Rose/Getty Images)

Das deutsche Team hat mit dem Sieg gegen das belgische Team einen wichtigen Schritt gemacht. Zum zweiten Wettspieltag wurde diese Presseinfo verteilt: 2022_09-Matchday 2 

Am Sonntag spielt das dt. Team gegen Australien um den Gruppensieg. Weitere Ergebnisse hier - Link.

HAMBURG, GERMANY - SEPTEMBER 16: Kevin Krawietz and Tim Puetz of Germany celebrate victory after defeating Sander Gille and Joran Vliegen of Belgium during the Davis Cup Group Stage 2022 Hamburg match between Germany and Belgium at Rothenbaum on September 16, 2022 in Hamburg, Germany. (Photo by Martin Rose/Getty Images)

Das deutsche Team hat mit dem Sieg gegen das französische Team einen quasi historischen Erfolg erzielt. Zum ersten Wettspieltag wurde diese Presseinfo verteilt: 2022-09-14_Matchtag 1

HAMBURG, GERMANY - SEPTEMBER 14: Jan-Lennard Struff of Germany celebrates a point against Benjamin Bonzi of France during the Davis Cup Group Stage 2022 Hamburg match between France and Germany at Rothenbaum on September 14, 2022 in Hamburg, Germany. (Photo by Martin Rose/Getty Images)

Dt. Mannschaftsmeisterschaften der Vereine: Ergebnisse

Wer sind die Könige der DTB-Vereine? Im September fanden die Deutschen Vereinsmeisterschaften in den Altersklassen Damen 30, 40, 50 und 60 sowie Herren 40, 50, 55, 60, 65, 70 und 75 statt. An verschiedenen Standorten trafen jeweils die besten Teams der vier Regionen West, Südwest, Südost und Nordost aufeinander und machten den Sieger unter sich aus.

Die Ergebnisse in der Liste...Ergebnisse DVM 2022 

Interessant: Die Herren70er Wolfsberg Pforzheim vs Elmshorn haben nahezu ein "unentschieden" erspielt.

Auf der DTB-Seite sind weitere Ergebnisse der Vorjahre sowie die Ausrichter der kommenden Jahre abgelegt: DTB-Seite_Deutsche Vereinsmeisterschaften

Am Ziel: Herren 60 des TC Blau-Rostock feiern Aufstieg in die Regionalliga

Souveräner Durchmarsch: Die Herren 60 des TC Blau-Weiß Rostock haben den Aufstieg in die Regionalliga perfekt gemacht. Die Ostseestädter setzten sich auf heimischer Anlage, Am Waldessaum in Rostock, gegen den Nordliga-Meister SC Condor, Hamburg, mit 8:1 durch.

Die Rostocker, die sich zuvor die Ostliga-Meisterschaft gesichert hatten, machten bereits in den Einzeln alles klar. Burkhard Herzberg, Ralph Strübing, Thomas Motzkus, Dierk Schröder und Harald Sayer sorgten für eine uneinholbare 5:1-Führung und ließen auch in den Doppeln nichts anbrennen.

Allerdings mussten sich Dierk Schröder und Thomas Jahn mächtig strecken, um den früheren Hansa-Trainer Frank Pagelsdorf und Steffen Kreymann mit 5:7, 7:6 und 10:5 zu bezwingen.

"Wir haben eine super Saison gespielt. Klar waren wir die Favoriten, aber es gab auch enge Spiele", meinte TC-Sportwart Dierk Schröder. "Es hat richtig Spaß gemacht." Zum Team gehörten auch Thomas Kragenings, Kai Jaspersen, Lutz Kreft, Klaus Haustein, Thomas Jahn, Karsten Brand und Bernd Neubüser.

Die Blau-Weißen mischen somit in der kommenden Saison in der höchsten deutschen Spielklasse mit. Bereits in der zurückliegenden Winterrunde hatten die Hansestädter den Aufstieg in die Regionalliga gefeiert.

Der frühere Hansa-Trainer Frank Pagelsdorf (l.) gratuliert Dierk Schröder. Rechts: Thomas Jahn.
Fotos: Stefan Ehlers

Aufruf des DOSB zur Selbstverpflichtung

DOSB ruft zu 20 Prozent Energieeinsparung im organisierten Sport auf

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

der DOSB hat die anhängende Pressemitteilung zur Selbstverpflichtung des organisierten Sports, 20 Prozent Energie einzusparen, versendet. Mit der Selbstverpflichtung sollen pauschale Schließungen von Sportstätten vor dem Hintergrund der drohenden Energiekrise vermieden werden.

Wir wären dankbar, wenn auch Sie diese Information verbreiten könnten.

Viele Grüße,

 

Franziska Staupendahl

Referentin Kommunikation

Anlage: 20220719_Empfehlungen_Energiereduktion_Sportvereine

 

Die Pressemitteilung des DOSB - DOSB-Artikel v. 07.09.2022 (LINK) - der LINK zur Seite DOSB - weitere Anlagen / Statements und Empfehlungen

DOSB RUFT ZU 20 PROZENT ENERGIEEINSPARUNG IM ORGANISIERTEN SPORT AUF

Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) ruft seine Mitglieder dazu auf, in den kommenden Monaten mindestens 20 Prozent Energie einzusparen, um pauschale Schließungen von Schwimmbädern und Sportstätten zu vermeiden. Der DOSB stellt den 90.000 Sportvereinen dazu einen detaillierten Stufenplan mit Einsparpotenzialen zur Verfügung.

„Der organisierte Sport leistet seinen Beitrag in dieser schwierigen Situation und übernimmt einmal mehr gesellschaftliche Verantwortung! Im Gegenzug müssen die Belange des Sports bei allen notwendigen Entscheidungen berücksichtigt werden, denn Sport ist mehr als eine Freizeitaktivität. Sport und Bewegung tragen entscheidend zum physischen und psychischen Wohlbefinden bei, Sport bringt Menschen zusammen und sorgt für den gesellschaftlichen Zusammenhalt“, sagt DOSB-Präsident Thomas Weikert.

Man erwarte von den Kommunen, den Sport bei allen Entscheidungen einzubinden, die ihn betreffen. So könne man gemeinsam bestmögliche Lösungen vor Ort entwickeln, falls Schließungen drohen.

 „Der organisierte Sport kann mit seinen 90.000 Sportvereinen und den 27 Millionen Mitgliedschaften eine ungeheure Kraft entwickeln, auch beim Thema Energiesparen. Aber auch diese Kraft ist endlich“, sagt DOSB-Vorstandsvorsitzender Torsten Burmester und fügt hinzu: „Nach mehr als zwei Jahren Pandemie sind die Reserven aufgebraucht, viele Vereine werden die explodierenden Energiekosten kaum stemmen können. Umso enttäuschender ist, dass der Sport im dritten Entlastungspaket der Bundesregierung keine Berücksichtigung gefunden hat. Es kann nicht sein, dass die Politik die Fehler der Corona-Pandemie wiederholt und die Bedeutung des Sports für die Gesellschaft so geringschätzt. Unsere Sportvereine brauchen eine spürbare finanzielle Entlastung.“

Der DOSB hatte bereits im Juli auf die Herausforderungen des organisierten Sports in der Energiekrise hingewiesen und vor pauschalen Schließungen von Sportstätten gewarnt.

Die Sportministerkonferenz der Länder (SMK) hat im August dem organisierten Sport Unterstützung bei der Bewältigung der Energiekrise zugesichert. Sie forderte, Sportstätten und Schwimmbäder so lange wie möglich offen zu halten und die Betreiber von Sportstätten – Kommunen und Sportvereine – bei der Schaffung von Hilfen mit zu berücksichtigen.

Weitere Informationen zur Energiekrise und ihre Auswirkungen auf den Sport finden Sie hier.

Davis Cup 2022 in Hamburg + ServusTV

Übertragung der Begegnungen bei ServusTV 

Der DTB-Medienpartner ServusTV wird die Begegnung des Davis Cup 2022 in Hamburg, Am Rothenbaum - 13.-18. September 2022 - über den Streaming-Dienst bereitstellen. (ServusTV...LINK - DavisCup

Die Links auf unseren Seiten (www.tennismv.de /Home und .../Turniere aktuell) gehen direkt dorthin.

Viel Vergnügen beim Zuschauen! 

Ergebnisse (Link zu Group Overview)

TROPHY-Series 2022 – Die Tagesturnier-Serie des TMV

Teilnehmerrekord am Wochenende...

Seit sechs Jahren findet dieses Tennis-Serien-Event statt. Zum vergangenen Turniertermin hatten 64 Spielerinnen und Spieler gemeldet.

Das bislang größte Tagesturnier von Mecklenburg-Vorpommern wurde auf 2 Rostocker Anlagen ausgetragen. Die 64 Spieler/innen hatten sich in den Altersklassen Aktive Herren/Damen, Herren40, Damen40 und Herren55 angemeldet. Sehr erfreulich: viele Spieler aus ganz Deutschland, die zeitgleich die Hanse Sail besuchten, nahmen teil.

In Zusammenarbeit mit dem TV Nordwest Rostock fanden 21 Spiele in Rostock-Lütten Klein und 43 Spiele im Ostseebad Warnemünde statt. Ein neuer Rekord für Mecklenburg-Vorpommern. Die letzten Spiele endeten 21 Uhr, pünktlich mit dem Einbruch der Dunkelheit.

Der nächste Trophy-Termin ist am 10.09 in Pinnow. Rechtzeitiges Anmelden sichert die Teilnahme. Siehe Flyer und auf der Turnierseite TMV/mybigpoint.tennis.de
 
 
 
Einige Impressionen vom Turnier auf den Anlagen TV Warnemünde (oben) und TV Nordwest Rostock (rechts / unten...) - Tennis am "Plattenbau"...

Club Challenge 2022 – Davis Cup Finals in Hamburg

 Davis Cup Finals: Club Challenge 2022 (Quelle: DTB-InfoMail v. 15.08.2022)

Wer mit den meisten Vereinsmitgliedern im September zum Davis Cup nach Hamburg kommt, kann richtig abräumen. Jetzt an der Club Challenge teilnehmen, Gratis-Tickets sichern und ein Showtraining mit Mischa Zverev gewinnen. 

Wenn vom 13. bis 18. September am Hamburger Rothenbaum Davis Cup gespielt wird und Deutschland, Frankreich, Australien und Belgien in Gruppe C der Davis Cup-Finals aufeinandertreffen, willst du mit deinem Tennisverein unbedingt dabei sein? Dann solltest du an der Club Challenge 2022 teilnehmen! 

„Davis Cup in Hamburg ist ein besonderes Event. In meiner Heimatstadt für mein Land zu spielen wird ein einzigartiges Erlebnis werden. Wir empfangen die besten Spieler aus Frankreich, Belgien und Australien und ich freue mich auf tolle Matches. Die Reha verläuft nach Plan, und ich kann es kaum erwarten, endlich vor heimischem Publikum aufzuschlagen”, so der aktuell beste deutsche Tennisspieler Alexander Zverev. 

Motiviere so viele Vereinsmitglieder wie möglich und feuert als Verein die Auswahl von Teamkapitän Michael Kohlmann an. Die Clubs, die die meisten Fans mitbringen, werden belohnt.  

Was gibt es zu gewinnen?

Platz 1: Showtraining mit Mischa Zverev auf dem Center Court

Platz 2: Meet & Greet mit dem deutschen Davis Cup-Doppel, Bälle und ein Fanshirt für jedes Mitglied

Platz 3: Essen und ein Getränk pro Vereinsmitglied

Platz 4 und 5: Beim Mannschaftstraining des deutschen Davis Cup-Teams zusehen

Aktion 5+1

Beim Kauf von fünf Tickets erhaltet ihr jeweils das sechste Ticket gratis dazu. Die Rabatt-Aktion beinhaltet ein Vorverkaufsrecht und läuft vom 25. Juli bis 31. August 2022. Das Vorverkaufsrecht betrifft bereits die Einzelkarten, die du dir zwei Wochen vor regulärem Verkaufsstart sichern kannst. 

Hier geht es zum Ticketshop. 

  • wähle im Shop die Sonderaktion Davis Cup 2022 – DTB-ClubAktion
  • Aktionscode ClubAktion eingeben 
  • gewünschte Anzahl an Tickets erwerben (jedes sechste Ticket gibt es gratis!)
  • Achtung: Im Kundendatensatz beim Feld Firma unbedingt den eigenen Verein eingeben. Sonst können die Ticketkäufe nicht zugeordnet werden und sie gelten nicht für das Gewinnspiel. 

26.07.2022; siehe auch:

Homepage-Meldung (Startseite) https://www.dtb-tennis.de/…/Davis-Cup-Finals-Club-Challenge-2022

Social Media (Instagram, Facebook, Twitter, LinkedIN)DTB Informiert – Mybigpoint 

Video-Clip zum Event…

 

Einladung: 11. Offene Kölner Rollstuhltennis-Meisterschaften

Liebe Rollstuhltennis-Spielerinnen und Spieler,

ich möchte Euch an den Meldeschluss der 11. Offenen Kölner Rollstuhltennis-Meisterschaften erinnern: 10. August 2022.

Alle weiteren Informationen zum Turnier findet Ihr in meiner unten stehenden Mail und in der angehängten Ausschreibung.

Weitere Fragen beantwortet Euch Britta Wend aus der Turnierleitung: britta.wend@gold-kraemer-stiftung.de

Wir freuen uns sehr auf Euch.

Viele Grüße

Niklas

Niklas Höfken
Projektleiter Tennis für Alle | Gold-Kraemer-Stiftung
Referent für Inklusion und Parasport | Deutscher Tennis Bund
Rollstuhltennis Cheftrainer | Deutscher Behindertensportverband
 

Zentrum für Bewegung und Sport gGmbH
– Ein Unternehmen der Gold-Kraemer-Stiftung –
 
Post und Besucher: Paul-R.-Kraemer-Allee 100 – 50226 Frechen-Buschbell
 
Telefon 02234 93303-732
Telefax 02234 2052-390
Mobil 0157.85965424
niklas.hoefken@gold-kraemer-stiftung.de
www.tennis-fuer-alle.de 

Landesmeister der Senioren in Pinnow gekürt

Drei Damen-Konkurrenzen, sechs in der männlichen Abteilung und ein Mixed-Wettbewerb oben drauf: So lautete nach Sichtung der Melde-Situation das erste Ergebnis der Senioren-Landesmeisterschaften von 22. bis 24. Juli, noch bevor zu den ersten Matches aufgeschlagen wurde. Der Start dazu erfolgte auf den sechs bestens präparierten Sandplätzen beim erstmaligen Gastgeber TC Pinnow am Freitag um 12 Uhr unter blauem Himmel und heißer Juli-Sonne. Es sollte bis zum frühen Sonntagabend dauern, bis das Mixed-Doppel Ulrike Limberg/Martin Bromba den letzten Matchpunkt dieser Meisterschaft für sich verbuchen konnte. Dazwischen lagen viele Stunden mit teils hochklassigem Tennissport.

Herausragend: die Finals der noch etwas jüngeren Senioren. Da konnte sich zunächst nach einem dramatischen zweiten Satz, der beinahe noch einen Match-Tie-Break nach sich gezogen hätte, der an Nummer 1 gesetzte Christopher Naab (BW Rostock) gegen Klaas Schäfer (HSG Greifswald) mit 6:2, 7:5 durchsetzen. Bekamen die Zuschauer hier schon gutklassiges Tennis zu sehen, legten die Finalisten der Herren-30-Konkurrenz anschließend noch einen drauf. Auf geradezu glühend heißen Plätzen lieferten sich der Greifswalder Sebastian Ehm und der für Kühlungsborn startende Tim Polley Hochgeschwindigkeitstennis mit großartigen Grundlinienduellen und hervorragenden Defensivschlägen. Letztlich konnte sich der 34-jährige Greifswalder zunächst per Tiebreak in den Match-Tie-Break retten, um auch den knapp zu gewinnen.

Die sechs für die 40er-Konkurrenz gemeldeten Damen fanden sich derweil in der Gruppe der Damen 30 wieder, in der sich die haushoch favorisierte Ulrike Limberg aus Greifswald durchsetzen konnte. Diesen Favoritenstatus hat Sabine Mainzinger, die für Kühlungsborn startete, seit vielen Jahren inne – und wurde ihm auch dieses Mal in der Damen-55-Konkurrenz unangefochten gerecht. Fünf Damen – darunter drei vom Pinnower Gastgeberclub – traten hier an und spielten im Round-Robin-Verfahren gegeneinander.

Nach diesem System, das jedem Spieler jeweils vier Einzelmatches an maximal drei Tagen abverlangte, wurden auch die Landesmeister bei den Herren 50 (Falk Rodig, HSG Greifswald), Herren 55 (Holger Kemmet, TC Pinnow), Herren 65 (Lutz Kreft, BW Rostock) und Herren 70 (Josef Bokelmann, TC Neuenkirchen) ermittelt. Dass sie völlig ungefährdet siegten, wäre nicht die richtige Beschreibung. Dass sie sich alle ihren Meisterpokal ohne Niederlage erspielten, trifft allerdings zu.

Fazit: Das Wetter spielte gut mit. Der Verband in Gestalt von Sportwart Torsten Kloß sorgte für ausreichend Spielmaterial und Verpflegung. Jens Zingler erfuhr als frisch gebackener Oberschiedsrichter für seine Premiere als Turnierleiter ausgerechnet bei einem so großen mehrtägigen Wettkampf viel Anerkennung für die Übersicht und Ruhe.

Ein besonderer Dank geht auch an Nicole Jerichow vom TC Wismar für die umsichtige Hilfe im Turnierausschuss, an die Platzwarte des TC Pinnow und an die Mitarbeiter des Pinnower Tennishotels.

Die Diskussionen um den bestmöglichen Termin für eine Sandplatz-Landesmeisterschaft dürften dennoch weitergehen. Dieses Mal lag er mitten in der MV-Ferienzeit und damit ungünstig für ansonsten interessierte Spieler.

Insgesamt wurden nur 47 Meldungen (13 Damen, 34 Herren) für acht Altersklassen angenommen. „Das ist leider kein guter Spiegel für den Tennissport in MV“, urteilte TMV-Seniorenreferent Claus Schumann. „Es wären durchaus mehr Meldungen möglich“, schätzte er ein.                                           Silke Hasselmann

 

Die Ergebnisse sind im Detail hier (Link zu mybigpoint) und in der Übersicht auf unserer Seite der TURNIERE/LANDESMEISTER (hier)

Ranglisten für Junioren und Aktive (Damen-Herren) zum 30.06.2022

Die aktuellen Ranglistenpositionen für die Spielerinnen und Spieler der Junioren sowie Damen/Herren sind in die NTDB übertragen worden und können aktuell heruntergeladen werden (LINK-DTB-Seite).

Die Turnierveranstalter werden vom Referent Ranglisten gebeten, nur die aktuellen Ranglistenpositionen für die Einstufungen zu verwenden. Anderenfalls könnte ein Abweichen bzw. Nichtbeachten der DTB-Turnierordnung zum Entzug des Ranglisten-Status der Veranstaltung führen.

Fragen oder Unklarheiten zum Ranglisten- oder LK-Status kann unser Ansprechpartner, Spfrd. Helmut Voegelke -Ranglistenbeauftragter, per Mail beantworten.

Weitere Fragen können auf der Seite des DTB nachgeschlagen bzw. beantwortet werden; Informationen zum TRP-System werden auf der TRP-Info-Seite abgebildet.

https://www.dtb-tennis.de/Tennis-National/Ranglisten/Informationen-zu-den-Jugend-und-Aktivenranglisten

Senioren haben Regional-/Ost-Liga- und Verbandsrunde MV abgeschlossen

In dieser Saison 2022 spielten acht Senioren-Teams in Regional-(1) und Ost-Liga (11). Sie erreichten gute Platzierungen in den Gruppen.

TC Blau-Weiß Rostock feiert den Gruppensieg seiner Herren60 in der Ost-Liga Gruppe A.

TV Blau-Weiß Warnemünde kann den guten zweiten Platz seiner Herren65 in einer starken Gruppe der Regionalliga würdigen. Die Herren70 - erstmals in der Ost-Liga - wurden Dritte in ihrer Gruppe B.

Leider haben zwei Ost-Liga-Mannschaften zurückgezogen - H60 Schweriner TC und H40 HSG Greifswald. Sie müssen sich im Sommer 2023 im Verband bewähren, um evt. wieder aufsteigen zu können.

Regional-Liga:

Herren65 - TV Blau-Weiß Warnemünde Pl.2. Reg.Liga Nord-Ost Gruppe2 

Ost-Liga:

Herren30 - TC Blau-Weiß Rostock zur Oberliga
Herren40 - TC Neustrelitz Pl.6 Gruppe B; HSG Greifswald zur Oberliga
Herren50 - Schweriner TC Pl.4 Gruppe A
Herren55 - TC Blau-Weiß Rostock Pl.6 Gruppe A
Herren60 - TC Blau-Weiß Rostock Ost-Liga-Meister (Finale vs. TC Dessau): Schweriner TC zur Oberliga
Herren65 - HSG Greifswald Pl.5
Herren70 - TV Blau-Weiß Warnemünde Pl.3 Gruppe B

Damen40 - TC Blau-Weiß Rostock Pl.3
Damen50 - TC Blau-Weiß Rostock zur Oberliga

Verbandsrunde/Medenspiele TMV - Landesmeister und Aufsteiger:

Damen30 - TC Blau-Weiß Rostock (LM)
Damen40 - TV Pinnow (LM); Zinnowitz, Parchim zur Oberliga;
Damen50 - TC Güstrow 02 (LM)

Herren40 - HSG Greifswald II (LM); ISC Schweriner Seen, TC Blau Weiß Rostock zur Oberliga;
Herren50 - Binzer TV (LM); TC WR Wismar, TC Blau-Weiß Stralsund zur Oberliga; Mühl Rosin zur Verbandsliga;  Neustrelitz zur Verbandsliga, Zinnowitz zur Bereichsliga;
Herren55 - TV Zinnowitz (LM)
Herren60 - TC Rot-Weiß Neubrandenburg (LM n. Finale vs Schweriner TC)
Herren70 - TC Rot-weiß Neubrandenburg (LM) 

Wir gratulieren allen Spielerinnen und Spielern bzw. den Mannschaften zum erfolgreichen Abschluss der Sommer-Saison und würden uns freuen, wenn sie diese sportlichen Erfolge in den Winter bzw. den Sommer 2023 mitnehmen und evt. fortführen.

.

Created with Visual Composer