„Die Punktspiele können kommen“ – Pinnower Talente im Trainingscamp

Sie alle haben gut mitgespielt: Das sonnige Aprilwetter, die gerade erst bestens präparierten Sandplätze der Pinnower Außenanlage und natürlich vor allem die 19 Kinder und Jugendlichen, die in der Anfang Mai beginnenden Sommer-Wettkampfsaison für den TC Pinnow aufschlagen werden. Der Tennisverein hatte Teams in den  Altersklassen U8, U10, U15 (jeweils gemischt) sowie U18 (männlich) gemeldet und dem Nachwuchs ein verlängertes intensives Trainingswochenende vom 22. bis 24. April angeboten.

Insgesamt 14 Stunden lang feilten die Jungs und Mädels unter der professionellen Anleitung der  Trainer Martin Pelach und Holger Kemmet an ihrer Athletik, an den anspruchsvollen Bewegungsabläufen für eine treffsichere Vor- beziehungsweise Rückhand sowie an taktischen Varianten beim Doppelspiel. Auch gestandene TCP-Spieler wie Karin Kretschmar, Silke Hasselmann und Jens Thamm übernahmen ehrenamtlich einige Trainingsgruppen.  Für alle waren es die ersten Gelegenheiten nach der Wintersaison, um sich unter freiem Himmel an den Sandbelag zu gewöhnen und sich dabei auch auf stets wechselnde Natureinflüsse wie Sonne, Schatten, Wind, Hitze oder Kälte zu gewöhnen. Das Schöne: Alle wurden gefordert und alle ließen sich fordern, wobei der Spaß und eine gute Verpflegung durch die Gaststätte im Sporthotel Pinnow nicht zu kurz kamen.

Jetzt gilt es, in den üblichen Trainingsstunden und mithilfe selbständiger Spielverabredungen am (Tennis-)Ball zu bleiben. Die Wettkampfsaison startet für den TCP-Nachwuchs am 8. Mai. Dann genießen die U15- und U18-Teams Heimrecht. Zuschauer herzlich willkommen!  Silke Hasselmann, Jugendwartin des TC Pinnow