WorkXstation Open – HanseDom in Stralsund

Kleines Turnier mit starker Konkurrenz 

Zum Ende des Jahres trafen sich spielfreudige Damen und Herren aus Deutschland zum offenen Turnier im HanseDom Stralsund. Die Damen (Kat. A-6) und Herren (Kat. A-5) waren im 32er Feld auf jeweils 24 Spielerinnen und Spieler begrenzt. Es gab je 2 WildCards.

Die Setzlisten führte auf allen 8 Positionen die Damen und Herren der Ranglisten.

In den Konkurrenzen traten Spielerinnen und Spieler aus nahezu allen Bundesländern, auch dem BTV, an. Es meldeten sechs TMV-Spielerinnen, in der Herren-Konkurrenz waren zwei Spieler vom TMV. 

Ergebnisse Herren: Luis Lentz vom Bremer Tennisverein (1 / DGR147) setzte sich gegen Luc Niklas Bock (5 / DGR219) vom TuS Wettenbergen Hannover im Match TieBreak 10:8 durch. Die TMV-Spieler schieden bereits nach Runde 1 aus.
Philipp Storjohann (LK1,9 - vorm. HSG Greifswald) für Harvesterhuder THC angetreten mußte sich dem jüngeren Luc Niklas Bock (5 / DGR219) in zwei Sätzen geschlagen geben.

Ergebnisse Damen: Hier dominierte die an 1 gesetzte Tessa Brockmann (1 / DGR96) vom TV Uetersen ihre Konkurrenz. Nur im Finale gegen Lilien Thieking (2 / DGR250) von DTV Hannover brauchte sie den Match Tie Break (10:6) zum Gesamtsieg. Emma Ansorge (4 / DGR280) schied leider im Viertelfinale gegen die jüngere Sonja Zhenikhova (5 / DGR309) aus. 
Es gab interessante Matches zu sehen, die vor allem in den Achtelfinals überwiegend mit Match Tie Break endeten.

ERGEBNIS-ÜBERSICHT (Link) 

Wir gratulieren den Sieger und Platzierten.

Es wurden Matches gezeigt, die ohne Zweifel die Leistungsstärke des Nachwuchstennis in MV um einiges übertrafen. Vielleicht ist das Ansporn für die Arbeit im kommenden Jahr.