Nach zwei Jahren Pause: Bergen freut sich auf R.I.O.

Nach zweijähriger Corona-Pause heißt es im Sommer in Bergen wieder Spiel, Satz und Sieg. Bei der vierten Auflage der Rügen International Open (R.I.O.) vom 14. bis 17. Juli geht es um insgesamt 1900 Euro Preisgeld. Ausgeschrieben sind sieben Konkurrenzen – von den Damen bis zu den Herren 65. Die Schirmherrschaft übernimmt Bergens Bürgermeisterin Anja Ratzke – im Bild mit TMV-Präsident Dieter Bursche (l.) und Harald Engelbrecht, Vereinsvorsitzender des TV Bergen.

„Wir haben bislang 30 Meldungen. Damit bin ich zum jetzigen Zeitpunkt zufrieden“, sagt Turnierleiter Thomas Pietzke. Rund sieben Wochen vor dem Turnier seien die Starterfelder bei den Damen und Herren noch recht überschaubar, meint der 62-Jährige, „aber die melden immer erst kurzfristig“.

Zu den Titelverteidigern gehören mit Michaela Pflug (D40) und Burkhard Herzberg (H60) zwei Lokalmatadoren vom Binzer TV. Die Spielerparty findet am 16. Juli auf der Tennisanlage statt.