Ein letztes Mal: Tommy Haas zurück in Hamburg

Vor seinem letzten großen Auftritt am Hamburger Rothenbaum hat sich Tommy Haas schon mal in der alten Heimat umgeschaut und die Elbphilharmonie in der Hamburger Hafencity besucht. Zusammen mit seinen Eltern, seinen beiden Schwestern sowie seiner jüngsten Tochter Josephine erhielt der gebürtige Hamburger am Samstag Abend eine Führung durch das neue Wahrzeichen der Hansestadt. 
„Die Rückkehr nach Hamburg ist immer was ganz Besonderes für mich. Ich bin hier aufgewachsen, habe hier bis zu meinem elften Lebensjahr viel schöne Jahre verbracht“, erinnert sich Haas. „Hamburg, die Elbe, der Hafen – all das ist wunderschön.“
Rund 90 Minuten dauerte die Tour durch das architektonische Gesamtkunstwerk auf dem Sockel des ehemaligen Kaispeichers.
Ab Dienstag wird es ernst für den Tennisprofi. Dann steht das, für den mit einer Wild Card startenden Tommy Haas, wichtige Erstrundenspiel bei den German Open in Hamburg an.

Fotos © Carolin Thiersch

Schreibe einen Kommentar