Viggo Wagenknecht im Finale gestoppt

Starker Auftritt in Gelsenkirchen! Viggo Wagenknecht hat beim Ranglistenturnier der Nordverbände in Gelsenkirchen Rang zwei in der U12 erkämpft.  Das Tennis-Talent des TV Waren, der bei diesem J1-Turnier an Position zwei gesetzt war, erreichte mit zwei Siegen souverän das Halbfinale. Dort traf er auf den an vier gesetzten Leo Scheffer. In einem intensiven Match auf hohem Niveau setzte sich Viggo nach zweieinhalb Stunden knapp mit 6:2, 5:7, 6:4 durch.

Im Finale traf Viggo wie schon im Halbfinale bei den Nordostdeutschen Meisterschaften in Isernhagen auf den topgesetzten Diego Dedura Palomero. Viggo versuchte die Partie diesmal ausgeglichener zu gestalten, jedoch gelang es ihm wiederum nicht, die körperliche Überlegenheit Diegos spielerisch auszugleichen. Am Ende musste sich Viggo erneut klar mit 1:6, 0:6 geschlagen geben.

„Dennoch kann Viggo auf ein erfolgreiches Wochenende zurückblicken.  Vielleicht bekommt er in zwei Wochen bei den Ostdeutschen Meisterschaften in Leipzig erneut die Chance, gegen Diego anzutreten“, sagt sein Vater und Trainer Mark Wagenknecht.

Aus Mecklenburg-Vorpommern starten 13 Spieler in den Konkurrenzen U12, U14 und U16.