Freiluft-Tennis in Warnemünde

Während vielerorts die Anlagen bereits winterfest sind, wird in Warnemünde noch an der frischen Luft gespielt. „Es herrschte kein Wind, das war richtig angenehm“, sagte Udo Scharkowski, der mit Andrea Freiberg zwei Stunden lang trainierte.

Eine Wiederholung ist für das kommende Wochenende geplant. „So lange die Temperaturen nicht in den Minusbereich fallen, geht das“, meinte Scharkowski.

Auf vier der sechs Plätze ist das Spielen noch möglich. „Die Plätze sind in einem sensationellen Zustand“, lobte der Schatzmeister des TV Blau-Weiß Warnemünde.